Logo Design by FlamingText.com

Buchempfehlungen

 


Börse für Einsteiger

Von der Depoteröffnung über die Aktienbewertung bis hin zu Zertfikaten: Das Buch bietet wichtige Hinweise gleichwohl für den Börsenanfänger, als auch den fortgeschritteneren Anleger mit Themen von A wie Aktien über fundamentale Kennzahlen, ETFs bis hin zu Zertfikaten.

Mithin also alles, was man barucht in Kurzform und trotzdem gründlich:

 


Financial Times: Technische Analyse

 

 

 

 

 

 

Für die einen sind Charts pure Kaffeesatzleserei für die anderem das Entscheidungskriterium für Kauf oder Verkauf schlechthin.

Es kommt aber nicht darauf an, was man nun selbst glaubt, sondern was die Masse macht, denn in deren Richtung strömen die Börsenkurse.

Und ohne Charts arbeitet heute kein professioneller Investor, besonders dann nicht wenn es weniger darum geht ob, sondern wann man kauft oder verkauft.

Das gilt umso mehr im Computerzeitalter, denn technische Indikatoren und Charts lassen sich im Gegensatz zu fundamentalen Bewertungen wunderbar programmieren und wenn man weiß, das sicherlich 50 % des Handels computergesteuert ist, erahnt man die Bedeutung charttechnischer Kenntnisse heute mehr denn je.

Dabei reicht es absolut sich auf die in diesem Buch ( oder weniger ) genannten Indikatoren als Privatanleger zu beschränken, denn: Zu viele Indikatoren liefern zu viele Fehlsignale und zu hohe Umschichtungskosten.

Ein Favorit!               

                                                                                  

 

 


                                                                                         

Behavioral Finance             

ist eigentlich eine Einführung in die  Verhaltenspsychologie des Anlegens. Es ist eine der wertvollsten Instrumente um zu erklären, warum der Anleger und vor allen Dingen man selbst sich so verhält , wie man sich verhält.

Was sich theoretisch anhört, aber wissenschaftlich fundiert ist, ist ein hochinteressantes Buch, das einen überragenden  praktischen Nutzen hat - Der Anleger lernt sich selbst kennen und seine psychologischen Reaktionen.

Nach 20 Jahren als Wertpapierspezialist und  tausenden Gesprächen mit Anlegern kann ich sagen:

Das Buch gibt absolut realistisch die " Denke " des Anlegers wieder und ist ein wertvoller Helfer eigenes Verhalten erfolgreich zu kontrollieren und zu verbessern

Ein Muß!               

                                                                                     

 


Warren Buffet: Sein Weg - Seine Methoden

 

 

 

Wer ein Buch sucht, das einen erfolgreichen Investor der klassischen Kapitalanlage vorstellt ist hier richtig.

Buffet kauft nach eigenen Worten nur das , was er " versteht " und meint damit Firmen die günstig bewertet sind und langfristig Ertrag bringen.

Neben einem spannenden Buch kann der Leser viel für den eigenen Vermögensaufbau und die Fundamentalanalyse lernen. Buffett ist Gründer der wohl größte börsennotierte Beteiligungsfirma Berkshire Hathaway und leitet diese seit mehr als 50 Jahren.